Ziele unserer Jugendarbeit

  • Vorrangiges Ziel der Jugendarbeit ist es, allen interessierten Kindern und Jugendlichen einen Zugang zum Sport in unserem Verein zu ermöglichen sowie die Motivation hierfür langfristig sicher zu stellen.
    Eltern soll es daher möglich sein, ein bezahlbares und qualitativ gutes Training für ihr Kind zu bekommen, so dass durch eine solide tennissportliche Ausbildung die Freude am Sport von Anfang an sichergestellt wird und die Begeisterung erhalten bleibt.

    • Der TC Ketsch beteiligt sich mit einem erheblichen finanziellen Beitrag an den Kosten des Gruppentrainings der im Verein ansässigen Tennisschule, so dass wir allen Kindern eine beitragsfreie von einem Trainer betreute, zusätzliche Trainingsmöglichkeit (Tutorium) sowie ein beitragsfreies tennisspezifisches Koordinationstraining ermöglichen können.

    • Darüberhinaus soll es mittelfristig durch Sponsorenförderung auch möglich werden, dass interessierte Kinder aus bedürftigen Familien Zugang zum Tennissport erhalten.

  • Nicht nur die Trainingsstunde in der Gruppe, sondern besonders auch das Tennisspiel in Mannschaften sind Orte handlungsbezogenen Lernens. Werte wie Teamfähigkeit, kooperatives und sportliches Verhalten, Einsatzbereitschaft sowie Fairness werden hier vermittelt. Der Verein ist daher bestrebt, möglichst vielen Kindern und Jugendlichen die Teilnahme am Mannschaftsspielbetrieb zu ermöglichen und eine dementsprechend große Anzahl an Jugendmannschaften in allen Altersklassen im Rahmen der räumlichen und finanziellen Möglichkeiten zu stellen.

  • Unser Verein soll über den Sport hinaus ein Ort sein, in dem die Kinder und Jugendlichen sich begegnen, soziales Miteinander und Freude in der Gemeinschaft erleben können:

    • Bei Festen und generationenübergreifenden Veranstaltungen auf oder außerhalb des Tennisplatzes soll ein Gemeinschaftsgefühl für den Verein als Ganzes gebildet werden

    • Nach Möglichkeit binden wir ältere Jugendliche in den Trainingsbetrieb in unserem Verein ein. So erleben die Kinder auch zwischen unterschiedlichen Altersstufen eine soziale Gemeinschaft und Interesse füreinander.