Oberliga Herren 70/1 bleiben in der Erfolgsspur

von Presse

Während in Wimbledon die Tennis-Profis nach der Qualifikation jetzt in die erste Runde des weltbekannten Grand-Slam-Turniers gestartet sind, hat für die Mannschaftspieler des TC Ketsch nach der Pfingstpause der zweite Teil der Medenrunde begonnen. - Die Herren 70/1 unter der Führung von Hans Gregotsch demonstrierten bei ihrem 4:2-Erfolg auswärts gegen die Spielgemeinschaft Karlsruher ETV/TC 1998 Karlsruhe erneut, dass sie in dieser hohen Spielklasse immer ganz vorne mit dabei sind. Und das sogar bei tropischen Temperaturen, bei denen der Deutsche Wetterdienst empfiehlt, alle sportliche Aktivitäten im Freien zu meiden! Besonders souverän auch diesmal wieder die Nervenstärke von Heinz Sessler im entscheidenden Match-Tie-Break (3:6, 6:2, 5:10). - Auch die anderen Oberliga-Mannschaften des TC Ketsch (Herren 30/1, Herren 40, Herren 60 und Herren 65) sorgen derzeit für eine positive Stimmung bei Sportwart Bastian Rohr und Seniorenwart Uwe Herold. Die Mannschaften sind in ihren Gruppen jeweils ganz vorne mit dabei. Selbst ein Gruppensieg und ein Aufstieg in die Badenliga ist hier und da noch möglich.

Über diese Leistungen freut sich auch Breitensportwart Norbert Urbanek: Spitzentennis in Ketsch, das ist sehr wichtig und zugleich eine ausgezeichnete Werbung für den Tennis-Sport! Schönes Tennis ist immer auch ein Ansporn – für andere Wettkampfspieler ebenso, wie für die Breitensportler. Das Heimspiel der Herren 30/1 am kommenden Sonntag gegen den Tabellenführer Sandhausen (Sonntag, 07.07.2019, 11:00 Uhr) wird sicher ein außergewöhnliches Live-Tennis- Erlebnis, das wir uns gemeinsam anschauen werden.

Die Ergebnisse der vergangenen Medenspiel-Woche im Überblick:

Damen 2 Ketsch / Brühl  -  SKV Sandhofen  7:2 
Herren 1 TSG 78 Heidelberg  -  Ketsch  1:8 
Herren 30/1 Leutershausen  -  Ketsch  5:4 
Herren 30/2 Ketsch  -  Plankstadt  7:2 
Damen 40/1 Ketsch / Brühl  -  St. Leon 1971  3:6 
Damen 40/2 Bad Rappenau  -  Ketsch / Brühl  6:3 
Herren 40 Waldbronn  -  Ketsch  5:4 
Herren 50 Ketsch  -  Seckenheim  2:7 
Herren 60 Rheinhausen / Gauangelloch  -  Ketsch / Reilingen  4:5 
Herren 65 Reilingen / Ketsch  -  Wiesental / Oberhausen  7:2 
Herren 70/1 Karlsruhe ETV / 1998  -  Ketsch  2:4 
Herren 70/2 Ketsch  -  Waldhaus Altlußheim  2:4 
Junioren U10 gemischt Wiesloch  -  Ketsch  6:0 
Juniorinnen U12 Ketsch  -  SGK Heidelberg / HTV  4:2 
Juniorinnen U16 Ketsch  -  Bammental / Gaiberg  2:4 
Junioren U14 Schwetzingen  -  Ketsch  3:3 
Junioren U16 Walldorf/2  -  Ketsch  4:2 
Ladies Ketsch  -  Nußloch  1:3 
Gentlemen Seckenheim / Friedrichsfeld  -  Ketsch  1:3 

   

Beachtennis-Turnier am Samstag, 27. Juli 2019


Die Ketscher-Beachtennis-Open der vergangenen beiden Jahre waren ein voller Erfolg. Deshalb wird es dieses Jahr die nächste und somit 3. Auflage am 27. Juli 2019 ab 12 Uhr auf der Beachanlage der TSG Ketsch geben. Teilnehmen kann JEDER, der mindestens 15 Jahre alt ist, egal ob erfahrene Spieler oder Hobbyspieler, ob TCK-Mitglied oder nicht.
Zusätzlich ist für die gesellige Begleitung des Turniers eine Beach-Bar mit verschiedenen Drinks geöffnet.
Besonders wichtig ist dem Verein, dass er ohne Unterstützung von außen das Turnier leider nicht realisieren kann. Es werden zahlreiche freiwillige Helferinnen und Helfer gebraucht – vom Aufbau freitags bis zum Abbau sonntags.

Alle wichtigen Turnier-Informationen, Teilnehmeranmeldung und Helferliste gibt es hier.

Zurück