Goldener Herbst und Schusters Rappen: Beste Kombination für den Tennisclub

von Antje Neff

„Wie macht sie das nur immer?“ Das fragten sich die Wanderfreunde des TC Ketsch am vergangenen Sonntagmorgen zum Start des Wandertages. Und meinten damit das beste Wetter im goldenen Oktober, welches wohl die Organisatorin Ulla Ries-Nelson jedes Jahr aufs Neue „herbeirufen“ kann.

Bei den morgendlichen Sonnenstrahlen ging es in Fahrgemeinschaften vom TC Ketsch aus nach Bad Dürkheim, dem Pfälzer Kurort mit dem großen Weinfass. Genau vom riesigen Fass aus startete die Tour, die Wanderführerin Ulla zusammen mit Orgawart Wolfgang Martin und dem Breitensportverantwortlichen Norbert Urbanek aussuchte und genau plante.

Sportlich bergauf begann die Tour durch den idyllischen sonnigen Pfälzer Wald mit einigen kurzen Stopps, um den Blick in den und aus dem schönen Herbstwald zu genießen.

Nach ca. anderthalb Stunden war die erste Rast angesagt. Die Hütte Weilach des Pfälzer Waldvereins war dafür bestens geeignet. Nicht nur Zwiwwelkuchen und Neie Woi kam bei den Wandersleut gut an, sondern auch andere Pfälzer Schmankerl. Nach dieser kurzen Pause ging es gestärkt weiter, mal eben, mal bergauf bis zum höchsten Punkt der Wanderung, dem Bismarckturm. Zeit, nach dem Anstieg sich eine kleine Verschnaufpause zu gönnen und sich kurz zu erholen.

Der letzte Wanderabschnitt führte die Wanderer bergab zum Ausgangspunkt durch den Wald, durch den die Sonnenstrahlen immer wieder hindurch durchblitzten.

Im Tal am Wanderausgangspunkt angekommen konnte sich jeder auf sein Abschlussessen beim „Pfälzer Mischel“ im Zentrum Bad Dürkheims freuen. Auch wenn mancher Wanderabschnitt ein wenig anstrengend war, so war doch jeder stolz, die Wege schlussendlich so gut gemeistert zu haben.

Die Vereinsmitglieder waren sich, wie schon in den Jahren zuvor, wieder einmal einig, dass es jede Menge Spaß machte und dass die Tour sehr gut ausgesucht war.

Ein großes Dankeschön an Wanderführerin Ulla für die optimale Vorbereitung und dafür, dass Jeder einen wunderschönen Wandertag erleben durfte und sich bereits auf das nächste Jahr freuen kann. Schließlich ist nach dem Wandertag vor dem Wandertag ……..

 

Der Tennisclub Ketsch auf Schusters Rappen (Foto: TC Ketsch)

Zurück