Attraktives Tennis auf der Anlage des TC Ketsch

von Presse

Die laufende Mannschafts-Wettkampfrunde (Medenrunde 2019) bietet wieder viele Gelegenheiten, spannende Tennisspiele auf hohem sportlichem Niveau „live“ auf der Tennisanlage im Ketscher Bruch mit zu verfolgen. Die Spieltage und -zeiten der Heimspiele der Ketscher Mannschaften sind auf einem großen Übersichtsplan am Clubhaus des TC Ketsch am Eingang der Anlage oder auf der Homepage des TCK zu ersehen. Der Tennisclub Ketsch verfügt in der aktuellen Spielsaison gleich über fünf Mannschaften, die in der Oberliga spielen.

Mit drei Siegen aus drei Spielen befindet sich die Oberliga Herren 30/1-Mannschaft unter Führung von Patrick Rubelt voll im Plan. Einige schwerere Gegner warten jedoch noch. Mannschaftsführer Oliver Vögtler hält sich mit seinen Oberliga Herren 40 auf einem guten Platz im Mittelfeld der Tabelle. Sehr zufrieden ist Peter Kahanek mit der Leistung seiner Oberliga Herren 60 Mannschaft, die sich gleich zu Beginn an die Tabellenspitze gesetzt hat und diese bisher sicher verteidigen konnte. Mannschaftsführer Walter Werner behauptet sich mit der Oberliga Herren 65-Mannschaft in der Tabellenmitte.

Herren 70 (2018)

Den Start in die Medenrunde 2019 hatte sich Hans Gregotsch, der Mannschaftsführer der Oberliga Herren 70/1-Mannschaft des TC Ketsch dagegen sicher anders vorgestellt: Die vergangene Saison hatten die Herren 70/1 als Mannschaftsmeister abgeschlossen und wären damit sogar in die Badenliga aufgestiegen, wenn sie auf ihr Aufstiegsrecht nicht verzichtet hätten. In diesem Jahr standen zum Saisonbeginn allerdings krankheits- und verletzungsbedingte Ausfälle im Vordergrund, so dass sich die Herren 70/1 in ihrem ersten Spiel zuhause gegen einen sehr stark aufgestellten TC Karlsdorf gleich mit 0:6 geschlagen geben mussten. Auswärts gegen den TC Bühl hatte sich die personelle Situation zwar etwas verbessert; über ein 3:3 kamen die Herren 70/1 gegen diesen am Spieltag bestens aufgestellten Gegner jedoch leider nicht hinaus. Gregotsch hofft aber, im weiteren Saisonverlauf mit vollständiger Besetzung dann auch wieder die ersten Siege holen zu können.

Spannendes und gutes Tennis gibt es aber natürlich auch bei den zahlreichen Mannschaften des TC Ketsch unterhalb der Oberliga zu sehen. In jedem Falle lohnt sich für Tennis-Interessierte ein Besuch auf der Anlage des TC Ketsch zu den laufenden Medenspielen.

Die Ergebnisse der vergangenen Medenspiel-Woche im Überblick:

Damen 1 Ketsch/Brühl  -  Kurpfalz Neckarau 1 : 8
Damen 2 Kurpfalz Neckarau  -  Ketsch/Brühl 2 : 7
Herren 1 Waldstadt  -  Ketsch 3 : 6
Herren 2 St. Ilgen  -  Ketsch 6 : 3
Herren 30/1 Ketsch  -  Rüppurr/Post Südstadt 5 : 4
Herren 30/2 Ketsch  -  Schwetzingen 8 : 1
Damen 40/1 Eppingen  -  Ketsch/Brühl 7 : 2
Herren 40 Ketsch  -  Bulacher SC/Südstern 9 : 0
Herren 50 Ketsch  -  Plankstadt 8 : 1
Herren 60 Ketsch/Reilingen  -  HD SC/Pfaffengrund 8 : 1
Herren 65 USC Heidelberg  -  Reilingen/Ketsch 5 : 4
Herren 70/1 Bühl  -  Ketsch 3 : 3
Großfeld U10 Ketsch  -  SG Heidelberg 2 : 4
Juniorinnen U16 Waldpark  -  Ketsch 6 : 0
Junioren U14 Ketsch  -  Wiesloch 1 : 5
Junioren U16 Ketsch  -  SG Heidelberg 0 : 6
Ladies Bischweier  -  Ketsch 2 : 2
Gentlemen Plankstadt  -  Ketsch 0 : 4

   

Zurück