Starkes Wochenende für TCK-Aktive

von Andreas Frosch

TC Neckargemünd - Herren 1 1:8
Einen in dieser Höhe unerwarteten Erfolg konnte die Mannschaft in der 1. Bezirksliga einfahren und kann nun als Tabellenführer sogar von dem Aufstieg in die Oberliga träumen. Auch zur eigenen Überraschung wurden dabei durch Karolji Fodor, Alan Brusenbauch, Karel Balcar, Phillip Jörg, Christoph Kimmich und Markus Kimmich alle Einzel in engen und spannenden Matches gewonnen. Fodor/Brusenbauch sowie Balcar/Jörg stellten letztlich den Endstand her.

Herren 2 – TC SG Heidelberg 2 5:4
Einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der 2. Bezirksliga konnte das stark ersatzgeschwächte Team verbuchen. Ohne 2 Stammspieler sorgten dabei Nils Knobel (7:6, 7:6), Andreas Frosch (6:3, 6:4), Bastian Rohr (6:1, 6:2) sowie der an Position eins stark aufspielende Andreas Broßmann (6:4, 3:6, 6:4) für den 4:2 Zwischenstand. Broßmann/Rohr besorgten schließlich den umjubelten fünften Punkt. Marcus Ott sowie die Jugendspieler Tim Schuhmacher und Alexander Czapik fügten sich als Ersatzspieler vorbildlich in die Mannschaft ein.

TC Frauenweiler - Herren 3 3:6
Das Team konnte sich durch den 6:3 Sieg in Frauenweiler weiter an der Spitze der 1. Kreisliga behaupten. Durch Einzelsiege von Michael Schäfer, Matthias Müller, Cornelius Schickle und Michael Albrecht konnte man sich bereits eine gute Ausgangslage für die Doppel erarbeiten. Schäfer/Müller sowie Schickle/Albrecht machten jeweils in drei Sätzen den Erfolg perfekt. Durch diesen Sieg hat die Mannschaft weiter die Chance, bereits zum dritten Mal nacheinander, aufzusteigen.

TC Sandhofen - Herren 30 2:7

TC Harmonie Mannheim - Damen 1 0:9

Damen 2 – FC Grünsfeld 2:7
Diese Niederlage bedeutete gleichzeitig den Verlust der Tabellenführung der 1. Bezirksklasse. Lediglich Brigitte Bergner konnte für die stark ersatzgeschwächten Ketscher ihr Einzel siegreich gestalten. In den Doppeln siegte ebenfalls Bergner an der Seite von Susanne Schäfer.

Damen 30 – Bammentaler TC 9:0
Durch einen weiteren Kantersieg konnte man die Tabellenführung in der 1. Bezirksklasse weiter ausbauen. Steffi Haas, Sandra Richter, Andrea Kalotai, Ulla Nelson sowie Anja Hauck-Krauß gaben in den Einzeln lediglich 4 Spiele ab. In Ihrem ersten Einsatz für den TC Ketsch sorgte Sandra Aichele dank toller Leistung für den 6:0 Zwischenstand. In den Doppeln sorgten Haas/Nelson, Kalotai/Hauck-Krauss sowie Richter/Aichele sorgten für den Endstand.

TC Weinheim - Herren 40 5:4

TC Mühlhausen - Herren 50 2:7
Weiterhin ungeschlagen bleibt das Oberligateam und steht weiterhin an der Tabellenspietze. Heinz Braun (3:6,6:2,6:2), Bernhard Schmidt (6:2,6:4), Bernhard Heid (6:4,6:3), Stefan Schöneck (6:2, 6:2) und Hans Gregotsch (7:5, 6:1) machten den Erfolg dabei schon in den Einzeln klar. In den Doppeln punkteten schließlich noch Braun/Gregotsch (6:0,7:6) und Schmidt/Schöneck (6:3,6:1). Norbert Urbanek und Klaus Schmidtke hatten Pech und verloren im Tiebreak des dritten Satzes. Nun kommt es am 16.6. beim ebenfalls ungeschlagenen TC Offenburg zu einem wahren Endspiel um den Aufstieg.


Herren 55 – TC Hockenheim 4:5
Im Lokalderby mit dem Nachbarn aus Hockenheim konnte Ketsch seine weiße Weste nach einem hochdramatischen Spielverlauf behalten und bleibt ungeschlagen. Nach den Einzeln stand es durch Siege von Franz Weik, Heinz Sessler und Georg Sipos 3:3. Beide Teams konnten im Anschluss jeweils ein Doppel glatt für sich entscheiden. Im entscheidenden ersten Doppel konnte die Paaarung Gärtner/Sipos den ersten Satz gewinnen, hatte im 2. Satz bei 5:4 schon 30:0 zum Matchgewinn und gab den Satz noch ab. Den entscheidenden 3. Satz, der als Tiebreak gespielt wurde, konnten Gärtner/Sipos gewinnen.

TC Bad – Rappenau - Herren 60 (1) 4:5

SpVgg Ilvesheim - Herren 60 (2) 4:5

TC Dallau - Damen 50 7:2

Damen 55 – spielfrei

Junioren U16 - spielfrei

TC Hockenheim - spielfrei

Juniorinnen U 16 - spielfrei

Juniorinnen U 12 – spielfrei

Juniorinnen U 10 - spielfrei

Gemischte Mannschaft U 10 - spielfrei

Zurück