Ketscher Herren schaffen Aufstieg in Oberliga

von Andreas Frosch

Nach 6:3 beim TC Astoria Walldorf spielen Ketscher Herren erstmals Oberliga

Nachdem die Aufstiege der Herren 3, Herren 30, Damen 1, Damen 30, Juniorinnen U 18, Juniorinnen U 12, Junioren U 16 sowie der Bezirksmeistertitel der gemischten Mannschaft U 10 bereits seit einer Woche feststeht, krönte das Herrenteam die fantastische Ketscher Saison durch den erstmaligen Aufstieg in die Oberliga.

TC Astoria Walldorf - Herren 1 3:6
Obwohl bei Walldorf mit Jakub Hasek und Aleksey Malajko sogar zwei Spieler mit Weltranglistenpunkten zum Einsatz kamen, hatte der TCK in diesem echten Finale der beiden punktgleichen Tabellenführer der 1. Bezirksliga das bessere Ende für sich. In der ersten Runde spielte Ketsch seine Außenseiterrolle perfekt aus und konnte durch Siege von Alan Brusenbauch (6:2, 7:6 gegen Malajko), Phillip Jörg (6:2, 6:4) sowie Christoph Kimmich (6:0, 7:6) überraschend mit 3:0 in Führung gehen. In der zweiten Runde wurde Walldorf seiner Favoritenrolle gerecht, so dass nach dem 3:3 die Doppel für die Entscheidung sorgen mussten. Walldorf hatte den Doppeln zunächst den besseren Start. Im ersten Doppel verloren Karolij Fodor / Brusenbauch schnell den ersten Satz und im zweiten Doppel lagen Karel Balcar / Markus Kimmich mit 1:5 im ersten Satz zurück. Nur im dritten Doppel zeichnete sich früh die Überlegenheit der Ketscher Spieler ab. Jörg / Petr Kaspar siegten hier deutlich mit 6:2 und 6:2. Zum Jubel der zahlreich mitgereisten Ketscher Fans konnten schließlich dank starker Leistungen auch noch die ersten beiden Doppel gedreht werden. Fodor / Brusenbauch erkämpften ein 1:6, 7:6, 7:6 und Balcar / Kimmich behielten mit 7:5 und 7:6 die Oberhand. Zum ersten Mal in der Clubgeschichte wird somit im nächsten Jahr ein Ketscher Herrenteam in der Oberliga um Punkte kämpfen.

Herren 2 – TC Eppingen 4:5
Nachdem der Klassenerhalt in der 2. Bezirksliga bereits letzte Woche gesichert werden konnte, wollte sich das Team um Spielführer Bastian Rohr mit einem Sieg aus der Saison verabschieden. Gegen die in Bestbesetzung angetreten Gäste konnten jedoch lediglich Andreas Frosch (6:3, 6:1) sowie Bastian Rohr (7:6, 6:3) ihre Einzel siegreich gestalten. Bemerkenswert ist der große Kampfgeist von Frank Storz, der sich erst nach 4 (!!) Stunden und unter starken Muskelkrämpfen mit 7:6, 6:7, 4:6 geschlagen gab. In den Doppel konnten Frosch /Storz (6:0, 6:3) sowie Andreas Broßmann an der Seite des erstmals in dieser Mannschaft eingesetzten Cornelius Schickle (6:4, 7:5) nochmals auf 4:4 ausgleichen. Im entscheidenden ersten Doppel mussten sich jedoch Rohr / Nils Knobel in drei engen Sätzen geschlagen geben

TC Neckar-Ilvesheim - Herren 30 2:7
Nachdem der souveräne Aufstieg in die 1. Bezirksliga bereits letzte Woche gesichert wurde, konnte die Saison mit einem Weiteren deutlichen Auswärtssieg beendet werden.

TC Oftersheim - Damen 1 2:7
Jessika Luksch, Nikolina Renic, Tatjana Broßmann, Sarah Seiderer, Isabella Vitali, Susanne Schmidt und Sarah Griesser waren ebenfalls bereits letzte Woche in die 1. Bezirksliga aufgestiegen.

Herren 40 – Heidelberger TC 3:6

Herren 50 – TC BW Schwetzingen 8:1
im letzten Spiel der Oberliga konnte Ketsch im Derby gegen den TC BW Schwetzingen deutlich die Oberhand behalten. Nach den Einzeln stand es nach Siegen von Heinz Braun, Klaus Schmidtke, Bernhard Schmidt, Bernhard Heid, Stefan Schöneck und Hans Gregotsch bereits 6:0. Hervorzuheben sind hier die Siege von Schmidtke, Braun und Schöneck jeweils im 3. Satz. Schöneck lag dabei im dritten Satz bereits mit 0:4 zurück und gewann noch mit 7:6. In der Abschlusstabelle belegt Ketsch mit nur einer Niederlage bei fünf Siegen einen starken zweiten Platz

TSG Pforzheim - Herren 60 (1) 6:3

Damen 55 – TSG Heidelberg 3:3

Heidelberger TC - Juniorinnen U 10 6:0

Zurück